„Es ist schon verrückt ...“

Dritter bei „Biggest Loser“: So krass reagieren Frauen jetzt auf Christos

+
‚The Biggest Loser‘-Kandidat Christos hat insgesamt über 70 Kilogramm abgenommen!

Christos beendete die Sat.1-Show „Biggest Loser“ als Dritter. Seither hat sich sein Leben sehr verändert,er wurde zum Frauenmagneten.

Ketsch - Was manche nicht einmal auf die Waage bringen, hat er in sechs Monaten abgespeckt! Der ‚Biggest Loser‘-Finalist Christos wurde Dritter und hat jetzt Großes vor. In einem schnuckeligen Café in seiner Heimatstadt treffen wir den 23-Jährigen. Ketsch ist klein - man kennt sich hier. Dementsprechend grüßen ihn die Leute freundlich und freuen sich mit ihm. Aus gutem Grund: Schließlich hat der Drittplatzierte über 70 Kilo abgenommen und eine unglaubliche Verwandlung hinter sich.

Auf der Straße wird er oft angesprochen und überall erkannt. Erst vor Kurzem auch in einem Club in Mannheim: „Da ist ein Mädchen völlig ausgerastet, als wäre ich Justin Bieber. Das war völlig krass!“, erzählt er stolz.

Bereits während der Sendung merkte man schnell: Christos ist ein Frauenmagnet! Das verschmitzte Lächeln und der verträumte Blick tragen wohl einiges dazu bei. Vor allem über seinen Instagram-Account bekommt er viele Zuschriften. „Es ist schon verrückt, wie viele Nachrichten ich bekomme“, staunt er noch immer. Welches unglaubliche Ausmaß das bereits angenommen hat und ob Christos noch zu haben ist, erfahren Sie hier auf mannheim24.de.*

*mannheim24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare