Zumindest vorerst

Diese beliebte RTL-Sendung fliegt nach 23 Jahren aus dem Samstags-Programm

+
Zuschauer von RTL müssen sich auf eine Neuerung einstellen.

Bei RTL wird im Programm umgeräumt. Eine beliebte Samstags-Sendung, die es seit 23 Jahren gibt, fliegt vorerst aus dem Sendeplan. 

Köln - Zuschauer von RTL müssen sich auf eine Neuerung einstellen. Im Sendeprogramm wird kräftig umgeräumt. Die Samstagsausgabe des täglichen Magazins „Explosiv“ wird laut dwdl.de vorerst eingestellt. „Explosiv - Weekend“ soll allerdings einen neuen Sendeplatz bekommen. 

Die Sendung, die es bereits seit 1995 gibt, wird künftig sonntags um 16.45 Uhr vor dem Star-Magazin „Exclusiv“ gezeigt. Die neue Regelung gilt aber erst ab 5. August. Bis dahin müssen Zuschauer ohne die Wochenendausgabe des Magazins auskommen. Der neue Sendeplatz wird in der Zwischenzeit laut dwdl.de vor allem von der Formel 1 belegt. 

Das ist der Grund für die Neuerung bei RTL 

Der Grund für die Neuerung im RTL-Programm ist die sogenannte vorgeschriebene Drittsendezeit. Das Magazin „Life - Menschen, Momente, Geschichten" mit Moderatorin Annika Begiebing, das unter Drittsendelizenz steht, wird künftig samstags um 19.05 Uhr gezeigt.

Auch interessant:  Dschungelcamp 2019 - Erste Promis bewerben sich für die Show

Mit der Drittsendelizenz soll nach dem Rundfunksstaatsvertrag senderunabhängigen Produktionen Sendeplätze im TV-Programm gesichert werden, um Meinungsvielfalt zu gewährleisten. 

Unter die Drittsendezeit fällt auch das Magazin „Spiegel TV“, das von seinem üblichen Sendeplatz am Sonntag auf den Montag wechselt.

Das könnte Sie auch interessieren: Nadine Klein - RTL-Zuschauer kennen die Bachelorette 2018

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.