Rückblick Folge 6

Bachelor (RTL): Esther fliegt nach Asi-Spruch

In der sechsten Bachelor-Folge hat Niko für Esther keine Rose. Was war der Grund für die Entscheidung des Bachelors ‒ ein fieser Spruch oder steck doch mehr dahinter?

Für Kandidatin Esther hatte Bachelor Niko dieses Mal keine Rose.

Chiemsee ‒ Romantische Dates bei viel Schnee und schöner Aussicht auf der Zugspitze ‒ so Nikos Plan. Doch als sich der Bachelor mit Esther etwas zu lange zurückzieht, fliegt schon der erste Schneeball in deren Richtung. Für eine kleine Schneeballschlacht ist Niko natürlich zu haben und wirft prompt Schnee Karina entgegen. Niko lässt sich zunächst nichts anmerken, doch als Esther das Geschehen kommentiert, kippt die Stimmung. „Was bist du denn für ein Asi? Sowas nennt sich Gentleman? Toller Bachelor“ ‒ mit diesen Worten kommentierte Esther Nikos Schneeball-Konter. Wie der RTL-Zuschauer später in der Bachelor-Folge erfährt, zeigt sich der Rosenkavalier betroffen von dieser Aussage: „Mich trifft sowas, weil ich genauso das nicht sein möchte“. Nikos ist verletzt. War das bereits der Grund für Esther Rauswurf? Wahrscheinlich ist jedoch auch, dass es am mangelnden Ehrgeiz der 22-Jährigen lag. Während es den Anschein macht, dass andere Bachelor-Kandidatinnen sogar ihre Freundschaft für die große Liebe mit Niko riskieren* würden, war Esther deutlich zurückhaltender. Für Rosenkavalier Niko wird es jetzt jedenfalls immer spannender. Nur noch Michelle, Mimi, Stephie, Linda und Hannah sind im Rennen. Wie es weitergeht und wer sich schließlich durchsetzen wird ‒ Bachelor-Fans finden es wie immer jeden Mittwoch um 20.15 Uhr auf RTL heraus. *nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © TVNOW

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare