Gemeinsame Zukunft

Bachelor 2021 (RTL): Familienplanung bei Bachelor Niko Griesert

Niko Griesert und Michèle de Roos im Finale von „Der Bachelor“ 2021.
+
Steht bei Bachelor Niko Griesert und Michèle de Roos schon bald die Familienplanung an?

Nach langem hin und her gibt es für Bachelor Niko Griesert und Michèle de Roos doch noch ein Happy End – vielleicht sogar bald mit Nachwuchs?

Köln – Ja, sie sind ein Paar. Nachdem sich bereits seit März die Gerüchte gehäuft hatten, dass Niko Griesert und Michèle de Roos ein Paar sind und sie nach der Ausstrahlung von „Der Bachelor“ bei RTL regelmäßig zusammen in Köln und Osnabrück gesichtet wurden, verkündete sie nun vor wenigen Tagen die frohe Botschaft.

Wie es scheint, meinen die beiden Turteltäubchen es wirklich ernst, denn nur wenige Tage nach Bekanntgabe ihrer Beziehung planen sie gemeinsam ihre Zukunft. Auf Instagram verkündeten die beiden, dass sie bereits nach einer gemeinsamen Wohnung suchen – ob in Köln oder Osnabrück ist noch nicht klar.

Aber denken Bachelor Niko Griesert und Michèle de Roos auch schon an Nachwuchs? Wenn man den Worten der Bachelor-Zweitplatzierten Glauben schenkt, könnte schon bald die Familienplanung anstehen. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare