Fall Georgine K. (†14)

Aktenzeichen XY: Wie Zuschauer halfen, einen Mörder zu fassen

ZDF-Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst".
+
ZDF-Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“.

In vielen ungeklärten Fällen sind für Ermittler die „Aktenzeichen XY“-Zuschauer die letzte Hoffnung. Wie auch in diesem bekannten Mordfall:

Kaum eine Fernsehsendung, die so lange so erfolgreich läuft, wie „Aktenzeichen XY...ungelöst“. 24 Jahre schon ist das monatlich ausgestrahlte ZDF-Format Zuschauermagnet in Deutschland, Österreich und der Schweiz – und nicht selten ist es für Strafverfolgungsbehörden die letzte Hoffnung auf einen Durchbruch in aussichtslos erscheinenden Fällen.
Welcher besondere Fall mithilfe der „Aktenzeichen XY“-Zuschauer aufgeklärt wurde, verrät MANNHEIM24*.

*MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare