Zwei verletzte deutsche Soldaten in Afghanistan

Kabul - Bei einem Angriff auf eine Bundeswehr-Patrouille im Norden Afghanistans sind am Mittwochabend zwei deutsche Soldaten verletzt worden.

Sie wurden etwa zehn Kilometer südlich der Stadt Kundus mit Hand- und Panzerabwehrwaffen beschossen worden, wie die Bundeswehr am Donnerstag auf ihrer Internetseite mitteilte. Die der Internationalen Schutztruppe ISAF angehörenden Soldaten erwiderten demnach das Feuer, das Gefecht dauerte eine halbe Stunde. Die beiden Verletzten wurden den Angaben zufolge an Ort und Stelle versorgt und dann in ein Rettungszentrum nach Kundus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare