Zollitsch: Auf Weihnachtsbotschaft besinnen

+
Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch.

Freiburg - Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, hat sich gegen die Kommerzialisierung des Weihnachtsfests ausgesprochen und an dessen Botschaft erinnert.

Lesen Sie dazu:

EKD-Ratsvorsitzender: Wahren Sinn von Weihnachten entdecken!

Bei Weihnachten gehe es um mehr als “ein Fest mit Tannenbaum und Geschenketausch“, sagte der Freiburger Bischof in einer Videobotschaft am Heiligabend. Zollitsch fügte hinzu: “Jeder ist gewollt, jeder ist geliebt, jeder ist gebraucht: Das ist die Botschaft von Weihnachten. Sie macht uns bewusst und sensibel dafür, dass wir Hüter des Lebens sind, Hirten, die füreinander sorgen und Verantwortung übernehmen.“

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare