Kurioser Zwischenfall

Zirkus mal anders: Polizei und Clown jagen Zebras auf offener Straße

+
Die Zebra-Jagd war erfolgreich.

Ein kurioses Bild bot sich am Mittwochabend den Leuten auf der Straße in Ludwigshafen: Ein Zirkusclown und fünf Streifenwagen jagten fünf Zebras quer durch die Stadt.

Ludwigshafen - Fünf Zebras haben in Ludiwgshafen die Polizei auf Trab gehalten - und zu amüsanten Tweets auf Twitter verleitet. Demnach sind mehrere Zebras aus dem Zirkus ausgebrochen und wurden anschließend von mehreren Einsatzkräften durch die halbe Stadt gejagt. Auf halber Strecke schloss sich der Safari auch noch ein Clown aus dem betroffenen Zirkus an, wie l udwigshafen24.de* am Mittwoch berichtet (dort finden sie auch die lustigen Tweets der Polizei). 

Ein weiterer tierischer Vorfall ereingete sich am Mittwoch in Nordhessen, als ein Pferd auf einem vereisten Teich eingebrochen war und die Feuerwehr ausrücken musste.

ludwigshafen24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare