Großeinsatz am Wasser

Unglück auf der Ruhr: Ausflugsschiff kracht gegen das Ufer - aus diesem Grund

+
Die Feuerwehr musste zur Ruhr ausrücken. 

In Witten mussten am Freitagabend Polizei, Feuerwehr und DLRG zur Ruhr ausrücken: Ein Ausflugsschiff war gegen das Ufer gekracht. 

Witten - Notruf von der Ruhr: Am Freitagabend mussten Polizei und Feuerwehr zur Ruhr ausrücken, weil ein Ausflugsschiff gegen das Ufer gekracht war. Wie 24VEST.de* berichtet sei das Schiff zuvor unkontrollierbar über das Wasser getrieben.

Nach Angaben der Bochumer Polizei sollen sich bei Unglück drei Passagiere verletzt haben. An Bord hielten sich insgesamt 14 Personen auf. 

Ursache für die Havarie soll nach Polizeiangaben ein technischer Defekt sein. In den kommenden Tagen sollen weitere Untersuchungen und Befragungen stattfinden. 

*24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare