Nach Rohrbruch

Wasser-Versorgung in Karlsruhe unterbrochen

+
Hier kam es zu dem Rohrbruch

Karlsruhe - Nach einem Wasserrohrbruch ist am Freitag in mehreren Stadtteilen von Karlsruhe die Trinkwasserversorgung unterbrochen worden.

Eine Leitung war einem Sprecher der Stadtwerke zufolge aus zunächst ungeklärter Ursache gerissen, was im Westen der Stadt zu einem Druckabfall führte. Etwa 25 000 Haushalte seien betroffen gewesen. Einsatzkräfte eines Störtrupps hatten nach einer Stunde das Wasser umgeleitet. Damit werde es keine weiteren Unterbrechungen in der Trinkwasserversorgung geben, so der Sprecher. Das auslaufende Wasser unterspülte eine Fußgängerunterführung und stand auf einer Hauptverkehrsstraße bis zu 30 Zentimeter hoch.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare