Vater soll seine zweijährige Tochter umgebracht haben

Köln - Grausames Verbrechen in Köln: Ein 37 Jahre alter Mann hat offenbar seine zweijährige Tochter umgebracht. Der Großvater hatte die Leiche am Sonntag in der Wohnung des Vaters gefunden.

Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit. Der Vater des Kindes sei zunächst flüchtig gewesen, habe sich aber am Montag in Koblenz der Polizei gestellt. Er habe eingeräumt, seine Tochter getötet zu haben. Weitere Einzelheiten zum Motiv waren zunächst nicht bekannt. Laut Polizei sind die Eltern nicht miteinander verheiratet und leben nicht in derselben Wohnung. Nach Angaben der “Kölnischen Rundschau“ (Online-Ausgabe) soll das Mädchen mit einem Kabelbinder erdrosselt worden sein. Die Polizei wollte dazu keine Angaben machen. Die Ermittlungen dauern an.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare