„Ich bin so dumm“

Studentin sendet Schlafzimmer-Bild an Mutter - und bemerkt pikantes Detail nicht

+
Ella Martine blamierte sich mit diesem Foto.

Eine junge Frau aus den USA wollte ihrer Mutter nur ein Foto ihres neuen Zimmers schicken. Dabei übersah sie ein peinliches Detail.

Unser Artikel vom 23. August 2019:

München - Wahrscheinlich hat jeder schon mal etwas Peinliches gemacht, wofür er sich später in Grund und Boden geschämt hat. Was aber Ella Martine aus den USA passiert ist, ist besonders unangenehm. Ihre Geschichte erzählte sie der Twitter-Gemeinde. Ihren Tweet leitete die junge Frau mit den Worten „Ich bin so dumm“ ein.

Studentin verschickt peinliches Schlafzimmer-Foto an Mutter - Die spielt die Ahnungslose

Alles fing recht harmlos an. Ihre Mutter wollte ein Bild ihres neuen Zimmers sehen, also machte Ella ein Foto und schickte es ihr. Dabei übersah sie aber ein entscheidendes Detail - das sollte sie noch bereuen. Was ihr nicht auffiel, war, dass noch zwei Handschellen am Bettgestell hingen. Wofür die gebraucht wurden, kann sich jeder denken. Für die Augen ihrer Mutter war der Anblick bestimmt nicht gedacht.

Die reagierte verwundert und spielte die Ahnungslose: „Schön! Außer die Handschellen??? Was hat es damit auf sich?“

Peinlich berührte Tochter mit schlechter Ausrede - Mutter ist sauer

Die User auf Twitter warteten gespannt, wie das Gespräch der beiden weiterlief. Ella versuchte sich mit einer Ausrede aus der peinlichen Situation herauszumanövrieren. Sie erzählte ihr, dass ihr Mitbewohner einen Kurzfilm für einen Kurs an der Uni gedreht und sie die Handschellen noch nicht entfernt habe: „Haha, ich dachte, es wäre witzig.“ Die Antwort ihrer Mutter: „Nicht sehr stilvoll. Entferne sie, bevor du wegfährst. Ernsthaft.“

Ebenfalls zum Internet-Hit wurde ein eigentlich harmloses Bild aus den USA. Was daran besonders ist, sehen die Meisten erst auf den zweiten Blick.

Ella, die offenbar Studentin ist, versicherte ihrer Mutter, dass sie die Handschellen gleich nach dem Foto entfernt habe. Während viele User mit ihr mitfühlten und zusammen mit ihr lachten, beleidigten andere sie heftig. Wegen der offensichtlich beim Geschlechtsverkehr benutzten Handschellen unterstellten ihr einige Schlimmes. Ella erwiderte nur: „Ich bin keine H***, ich habe einen Freund.“

Dass die Geschichte tatsächlich so passiert ist, ist nicht gesichert. Aber die Schilderung wirkt authentisch.

Video: Sohn schickt peinliches Foto an Mutter

Vor Kurzem ist einer anderen Frau etwas Ähnliches passiert. Sie wollte ihrer Mutter nur ein süßes Urlaubsfoto schicken, doch ein kleines Detail übersah die junge Frau. Ihr Tweet dazu ging im Netz viral.

Dieses Bücherstapel-Foto wirkt stinklangweilig - doch ein Detail hat es in sich und soll die Leute ärgern.

Eine Mutter aus den USA sah plötzlich ein Geister-Baby im Bettchen ihres Sohnes - und nahm es auf Foto auf. Erst am nächsten Tag fand sie heraus, was dahintersteckt, berichtet extratipp.com*.

Peinliche Panne einer "Love island"-Kandidatin - sie postete ein Foto, und erst ein Jahr später fiel auf, was daran nicht stimmt.

md

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare