Mit seiner Trompete

U-Bahn-Musiker schlägt Fahrgast Zähne aus

Berlin - Mit seiner Trompete hat ein rabiater U-Bahn-Musiker einem Fahrgast in Berlin mehrere Zähne ausgeschlagen, weil sein Kollege sich über die laute Musik beschwert hatte.

Der 37-Jährige war am Mittwoch nach Polizeiangaben in der U-Bahnlinie 2 einem Arbeitskollegen zur Hilfe gekommen, nachdem sich dieser über die laute Musik beschwert hatte und von zwei anderen Musikern geschlagen worden war. Das Opfer verlor nach Polizeiangaben mehr als zwei Zähne, erlitt eine Platzwunde und kam ins Krankenhaus. Sein Arbeitskollege blieb unverletzt.

Die Musiker flüchteten zunächst, wurden aber kurz darauf festgenommen. Eine Sprecherin der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) sagte, die U-Bahn-Musiker hätten keine Erlaubnis gehabt, in der U-Bahn zu spielen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare