Entsetzen in Berlin

15 000 Euro Belohnung nach Totschlag am "Alex"

+
Am Alexanderplatz stehen Kerzen und Blumen zum Gedenken an das Opfer der Prügelattacke.

Berlin - Nach der tödlichen Prügelattacke am Berliner Alexanderplatz hat die Staatsanwaltschaft eine Belohnung von bis zu 15 000 Euro zur Ergreifung der Täter ausgesetzt.

Das teilte der Leiter der Berliner Staatsanwaltschaft, Andreas Behm, am Dienstag mit. Das schreckliche Verbrechen müsse aufgeklärt werden. Gegen sieben Verdächtige wird wegen Mordes ermittelt. Die Täter sind auf der Flucht. Sie sollen in der Nacht zum Sonntag einen 20-Jährigen mit Fußtritten schwer misshandelt haben.

Das Opfer starb an Blutungen im Gehirn. Das ergab die Obduktion, wie Oberstaatsanwalt Michael von Hagen am Dienstag sagte. Die Untersuchung habe gezeigt, dass es Gewalt gegen den Kopf gegeben habe.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare