Terror? 10.000 Euro für Flug über AKW geboten

Hameln - Drei Männer haben einem Sportpiloten aus dem niedersächsischen Landkreis Hameln-Pyrmont offenbar 10.000 Euro für einen Flug über das Atomkraftwerk Grohnde an der Weser angeboten. Was steckt dahinter?

Nach Informationen der Polizei war die Anfrage nicht ernst gemeint. Das Ganze sei eine Aktion von Mitarbeitern des ZDF-Senders Neo für eine Satiresendung gewesen, sagte ein Polizeisprecher in Hameln am Mittwochnachmittag. Das ZDF konnte dies zunächst nicht bestätigen.

Wie die “Deister- und Weserzeitung“ berichtete, hatten die Männer dem Sportpiloten aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont 10 000 Euro für den Flug über das Atomkraftwerk angeboten. Wie der Pilot dem Blatt weiter sagte, hatte sich der Wortführer der Gruppe als Mitglied einer TV-Produktionsfirma aus Köln zu erkennen gegeben, nachdem er die Anfrage abgelehnt habe.

Die schlimmsten Terroranschläge seit dem 11. September

Die schlimmsten Terroranschläge seit dem 11. September

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare