Sommerloch bei Gewinn-Abholung

Polizisten lösen Tipp-Schein von Lotto-Gewinner ein - die Überraschung ist groß

+
Ein wenig Zeit haben die potenziellen Gewinner noch, um an ihr gewonnenes Geld zu kommen. (Symbolbild)

Schon seit Anfang August lag ein verlorener Lotto-Schein bei der Polizei in Thüringen. Nun haben die Beamten den Spielschein eingelöst. Das Geld liegt noch im Fundbüro von Suhl.

Suhl/ Thüringen - Eine ehrliche 34-jährige Finderin hatte einen verloren gegangenen Lotto-Schein in Thüringen zur Polizei gebracht. Die Frau aus Suhl gab den Schein den Beamten. Daraufhin hatte die Polizei sich an die Öffentlichkeit gewandt, um den eigentlichen Besitzer des Lotto-Scheins zu finden.

Der schusselige Lotto-Spieler war nicht der einzige, der seinen Gewinn noch nicht eingelöst hatte. Lotto Thüringen suchte im Land nach zwei weiteren Gewinnern. Beide Glückspilze hatten mehr als eine halbe Million Euro gewonnen, wie der MDR Thüringen berichtet.

Polizei löst Tipp-Schein ein - und ist überrascht

Bei dem dritten unbekannten Lotto-Spieler war die Höhe des Gewinns noch nicht klar. Um das herauszufinden, lösten die Thüringer Polizisten den gefundenen Lotto-Schein selbst ein. Fünf Euro Gewinn brachte der Lotto-Schein. Im Fundbüro der Stadt Suhl wartet der Geldbetrag nun auf seinen rechtmäßigen Besitzer. Neben dem Schein hatte die 43-Jährige auch eine Banknote gefunden. Beides liegt nun bis zur Abholung in der Suhler Verwaltung. In Suhl hatten im Frühjahr Tierquäler mehrere Pferde misshandelt.

Im Gegensatz zu dem Besitzer oder der Besitzerin des nun eingelösten Lotto-Scheins, könnten die anderen beiden Thüringer mit ihren Zahlen ihren Kontostand ins Sechsstellige anheben. Zwei Spielaufträge hatten bei der Samstagsziehung am letzten Juli-Wochenende jeweils 538.983,50 Euro gewonnen. Dem MDR teile Lotto Thüringen am Mittwoch mit, dass sich die Spieler noch immer nicht gemeldet hätten. Lange meldete sich auch eine Lotto-Gewinnerin aus Bayern nicht, bis es fast zu spät gewesen wäre.

Lotto-Gewinner aus Thüringen haben es nicht eilig

Ein wenig Zeit haben die potenziellen Gewinner noch, um an ihr gewonnenes Geld zu kommen. Ihre Spielscheine haben eine Laufzeit von acht Wochen. Das bedeutet, dass die Zahlen zwei Monate lang für diese Ziehung gültig sind. Es sei durchaus üblich, dass sich Gewinner mit der Abholung erst einmal Zeit lassen, erklärt Lotto-Sprecherin Andrea Strobbe dem MDR."Wir gehen deshalb nicht davon aus, dass sich die Gewinner unbedingt sofort melden", sagte Stobbe.

Zwölf Mal in Folge wurde der Lotto-Jackpot in Bayerm nicht geknackt. Nun ist damit Schluss, es kommt zur Zwangsausschüttung. Indes gewann eine Familien-Tippgemeinschaft aus Schwerin Millionen beim Lotto, wie nordbuzz.de* berichtet.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare