In Mexiko

Stunt-Show: Sechs Tote und dutzende Verletzte

+
Bei einer Stunt-Show sind sechs Menschen in Mexiko getötet worden.

Ciudad Juárez - Bei einer Stunt-Show in Mexiko sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen und weitere 47 verletzt worden. Auch Kinder sind unter den Toten.

Bei einer Stunt-Show in Mexiko sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen und weitere 47 verletzt worden, als ein riesiger "Monster-Truck" in eine Zuschauertribüne raste. Nach Angaben der Stadtverwaltung von Ciudad Juárez im Norden des Landes hatten die Bremsen des Lasters versagt.

Zwei der Todesopfer seien Kinder, sagte ein Verwaltungssprecher. Zum Zeitpunkt des Unglücks am Samstag hatten rund 3500 Zuschauer eine Show verfolgt, in der Riesen-Trucks mit überdimensionalen Reifen kleinere Wagen zerquetschten.

Das Festival Extremo Aeroshow in der Stadt 1500 Kilometer nördlich der Hauptstadt Mexiko-Stadt zieht pro Jahr durchschnittlich 200.000 Zuschauer an. Gezeigt werden unter anderem Fallschirmsprünge, akrobatische Flugnummern und Motorradstunts.

AFP

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare