Diese Outfits wollen wir am Strand sehen

+
Bikinis sind in, Stringtangas out.

Baierbrunn - Aufgepasst liebe Frauen: Stringtangas sind out. Die Männer stehen laut einer Umfrage nicht mehr auf zu viel nackte Haut. Was den Männer stattdessen gefällt:

Wer noch auf der Suche nach dem richtigen Outfit ist, um am Strand dem anderen Geschlecht zu gefallen, dem helfen aktuelle Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage der "Apotheken Umschau". Demnach gefällt den meisten Männern (92,3 %) beim (Sonnen-)Baden der Bikini an Frauen am besten. Einen Badeanzug findet nur etwas mehr als die Hälfte der männlichen Befragten (55,8 %) attraktiv.

Heiße Höschen - sexy Bikini-Mode

Heiße Höschen - sexy Bikini-Mode

"Oben ohne" schätzen dagegen immerhin sechs von zehn (60,7 %) der Vertreter des starken Geschlechts. Zu gewagt sollte das weibliche Badekostüm allerdings nicht sein. Stringtangas kommen nur bei weniger als der Hälfte (45,0 %) der befragten Männer gut an.

Die heißesten Bikinis aus Miami

Die heißesten Bikinis aus Miami

Gar nicht sexy finden diese knappen Höschen anscheinend die Frauen: Nur 6,4 % halten Stringtangas bei Männern für attraktiv. Generell mögen die weiblichen Befragten das männliche Strandoutfit nicht so figurbetont. Weniger als die Hälfte (43,7 %) findet kurze, eng anliegende Badehosen attraktiv, während immerhin fast 60 Prozent (59 %) weite, lange Badeshorts bei Männern schick finden.

Noch mehr heiße Bikinis aus Miami

Noch mehr heiße Bikinis aus Miami

Besonders beliebt ist der lässige Schlabberlook bei Mädchen in der Altersklasse von 14 bis 19 Jahren. Drei Viertel (75,2 %) der befragten Teenies finden ihn an Männern gut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare