1. come-on.de
  2. Deutschland & Welt

Haus aus „Stranger Things“ soll sich in ein Grusel-Airbnb verwandeln

Erstellt:

Von: Nadja Pohr

Kommentare

"Stranger Things" Kulisse
Das Byers-Haus bietet tatsächlich Grusel-Potentzial und einen Kult-Faktor für die „Stranger Things“-Fans. Unter anderem spielte sich dort die legendäre Lichterketten-Szene ab. © Sandy Cohen/dpa

Die Netflix-Serie „Stranger Things“ hat eine Menge Fans auf der ganzen Welt. Ein Haus aus der Serie soll nun zur Attraktion werden und sich in ein Grusel-Airbnb verwandeln.

Fayetteville/Georgia - Die Netflix-Serie „Stranger Things“ gehört zu den beliebtesten Serien der Welt. Vier Staffeln gibt es bereis auf dem Streamingdienst zu sehen. Nach der Veröffentlichung des ersten Teils von „Stranger Things 4“ wurde die Folge in einer Woche insgesamt 301 Millionen Stunden lang geschaut. Der zweite Teil dann 335 Millionen Stunden. Dank „Stranger Things“ verlor Netflix weniger Kunden.

Der Hype um die Netflix-Serie rund um die Freunde Will, Mike, Lucas, Dustin, Max und Eleven nimmt kein Ende - Staffel fünf ist bereits in Arbeit. Ein genaues Ausstrahlungsdatum gibt es allerdings noch nicht. Echte „Stranger Things“-Fans können sich jedoch nun in ihr eigenes Abenteuer begeben.

„Stranger Things“-Haus wird zum Grusel-Airbnb

Seit einigen Wochen steht das Haus der Familie Byers aus „Stranger Things“ zum Verkauf auf einem Immobilienportal. Nun soll ein unbekannter Käufer 600.000 Dollar für das Anwesen aus der Serie geboten haben - ursprünglich war es für nur 300.000 Dollar inseriert. Der neue Besitzer plane, aus dem Byers-Haus ein Grusel-Airbnb zu machen. Schon für das kommende Halloween soll es auf der Plattform zur Buchung zu Verfügung stehen. Der Deal müsse daher schnell geschlossen werden, doch bisher sei der Kauf noch nicht in trockenen Tüchern.

Das Byers-Haus bietet tatsächlich Grusel-Potenzial und einen Kult-Faktor für die „Stranger Things“-Fans. Unter anderem spielte sich dort die legendäre Lichterketten-Szene ab, in der Joyce Byers mit ihrem verschwundenen Sohn kommuniziert. Gehe es nach dem unbekannten Käufer, könne sich dieser vorstellen, genau solche „Stranger Things“-Objekte zu kaufen, wie t3n.de berichtet. Unter anderem auch den Trailer von Eddie Munson aus der vierten Staffel. Ausreichend Platz stehe dafür zur Verfügung, so wären auch Führungen möglich.

Weiteres Haus aus „Stranger Things“ wird auf Airbnb angeboten

Das Byers-Haus aus den ersten Staffeln ist allerdings schon sehr in die Jahre gekommen. Gebaut wurde es im Jahr 1900 und liegt in Wirklichkeit in Fayetteville in Georgia. Es warten also auf den neuen Besitzer zunächst einige Sanierungsarbeiten, bevor es tatsächlich als Airbnb angeboten werden kann.

Ebenfalls auf dem Portal lässt sich bereits jedoch ein anderes Haus aus „Stranger Things“ finden - und auch hier dreht es sich um die Charaktere Will, Jonathan und Joyce Byers. Ihre neue Heimat aus Staffel vier wird bei Airbnb angeboten und bietet unter anderem Platz für 14 Gäste für rund 400 Dollar pro Nacht. Das Haus liegt in Albuquerque im US-Bundesstaat New Mexico.

Auch interessant

Kommentare