Segen für die Katz: Massentiersegnung in Wien

+
Pfarrer Toni Faber wird am 4. Oktober vor dem Stephansdom eine Massentiersegnung (Archivbild) vornehmen. An dem Tag wird der Namenstag des tierlieben Heiligen Franz von Assisi gefeiert, und seit rund 80 Jahren der Welttierschutztag begangen.

Wien - Katholische Herrchen und Frauchen können in Wien ihre Haustiere segnen lassen. Pfarrer Toni Faber werde am 4. Oktober vor dem Stephansdom eine Massentiersegnung vornehmen.

Dafür wird eigens Weihwasser aus Assisi importiert, berichtete die Nachrichtenagentur APA am Donnerstag. Grund: An dem Tag wird der Namenstag des tierlieben Heiligen Franz von Assisi gefeiert, und seit rund 80 Jahren der Welttierschutztag begangen.

So alt ist Ihr Haustier in Menschenjahren

So alt ist Ihr Haustier in Menschenjahren

Bei der Zeremonie bitte der Geistliche um “Schutz der Tiere vor allen Gefahren, damit der Nutzen und die Freude, die sie uns bereiten, uns zum Zeichen von Gottes Großzügigkeit und Liebe werden“. Später seien auf Wunsch Einzelsegnungen möglich, hieß es. Allerdings wurden die Tierhalter darum gebeten, empfindliche oder sehr schreckhafte Tiere wie Kaninchen, Hamster oder Mäuse daheim zu lassen. Die Besitzer sollten ein Foto und einen mit dem Liebling verbundenen Gegenstand mitbringen und könnten so den Segen mit nach Hause nehmen.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare