Piloten verletzt

Beim Start: Segelflugzeug stürzt aus 10 Metern Höhe ab

Gardelegen - Zwei Piloten sind bei einem Unfall mit einem Segelflugzeug auf dem Flugplatz von Gardelegen in Sachsen-Anhalt schwer verletzt worden.

Das Flugzeug sei am Dienstag beim Start aus rund zehn Metern Höhe abgestürzt, hieß es vom Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel. Die beiden aus den Niederlanden stammenden Piloten kamen in ein Krankenhaus. Aus bisher ungeklärter Ursache hatte ein verwickeltes Seil die Technik blockiert. Am Flugzeug entstand ein Schaden in Höhe von 7000 Euro. Die Hintergründe des Unfalls sollen das Luftfahrtbundesamt aus Braunschweig sowie der Revierkriminaldienst aus Salzwedel klären.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare