Sattelzug rast in Pkw: Ein Todesopfer

+
Ein Sattelzug ist am Montagabend in zwei  Pkw gerast

Dresden/Radeburg - Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 13 zwischen Radeburg und Thiendorf ist ein Mensch getötet worden. Es gab zahlreiche Verletzte.

Ein Sattelzug war nach Polizeiinformationen gegen 19.20 Uhr in einen Citroen und einen Ford gerast, die auf dem Standstreifen standen. Das berichtet die Sächsische Zeitung auf ihrer Internetseite. Der Unfall ereignete sich kurz nach der Anschlussstelle Radeburg.

Schwerer Unfall auf der A 13

Schwerer Unfall auf der A13

Eine Person wurde getötet, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt, ist derzeit nicht bekannt. Neun weitere Personen erlitten Verletzungen und wurden ins Krankenhaus gebracht. Laut "sz-online" stammen alle Verletzten aus Rumänien.

Die A13 zwischen Radeburg und Thiendorf wurde in Richtung Berlin komplett gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

sr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare