Schon wieder: ICE-Passagiere sitzen fest

+
Etwa 600 Reisende eines ICE haben am späten Donnerstagabend rund zweieinhalb Stunden in einem Zug südlich von Frankfurt ausharren müssen.

Mörfelden-Walldorf/Offenbach - Etwa 600 Reisende eines ICE haben am späten Donnerstagabend rund zweieinhalb Stunden in einem Zug südlich von Frankfurt ausharren müssen.

Erst gegen Mitternacht konnten die Insassen ihre Reise mit einem Ersatzzug fortsetzen, teilte die Polizei in Offenbach mit. Ursache war der Selbstmord einer Frau bei Mörfelden-Walldorf (Kreis Groß-Gerau). Die Strecke war rund vier Stunden lang gesperrt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare