Schießereien in Mexiko: 21 Tote

Morelia - Bei drei Schießereien sind am Freitag in Mexiko insgesamt mindestens 21 Menschen getötet worden. Wie die Behörden mitteilten, schossen im Staat Michoacan im Westen des Landes Soldaten auf Bewaffnete.

Dabei wurden zehn Verbrecher getötet. Zudem kam es im Staat Sinaloa zu einem Gefecht zwischen rivalisierenden Banden, bei dem sechs Menschen getötet wurden. Im Staat Michoacan hatte der mexikanische Staatspräsident Felipe Calderon 2006 seine Offensive gegen das organisierte Verbrechen begonnen.

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare