1. come-on.de
  2. Deutschland & Welt

Schießerei in Hamburg – Rapper-Kollege am Kopf getroffen

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Schock im Fußballverein „Milonairs Club“ des Rappers Milonair. Ein Vereinsmitglied wird vor dem Fußballplatz auf der Veddel attackiert und angeschossen.

Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen.
1 / 16Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen. © Sebastian Peters
Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen.
2 / 16Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen. © Sebastian Peters
Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen.
3 / 16Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen. © Sebastian Peters
Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen.
4 / 16Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen. © Sebastian Peters
Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen.
5 / 16Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen. © Sebastian Peters
Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen.
6 / 16Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen. © Sebastian Peters
Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen.
7 / 16Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen. © Sebastian Peters
Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen.
8 / 16Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen. © Sebastian Peters
Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen.
9 / 16Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen. © Sebastian Peters
Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen.
10 / 16Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen. © Sebastian Peters
Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen.
11 / 16Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen. © Sebastian Peters
Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen.
12 / 16Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen. © Sebastian Peters
Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen.
13 / 16Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen. © Sebastian Peters
Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen.
14 / 16Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen. © Sebastian Peters
Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen.
15 / 16Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen. © Sebastian Peters
Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen.
16 / 16Nach den Schüssen am Sportplatz rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Auch am Krankenhaus mussten die Polizisten für Sicherheit sorgen. © Sebastian Peters

Auch interessant

Kommentare