Jäger muss schießen

Rehbock geht auf spielende Kinder los

+
Ein Rehbock hat in Baden-Württemberg zwei spielende Kinder attackiert (Symbolbild).

Schramberg - Ein renitenter Rehbock ist am Samstag in Schramberg (Baden-Württemberg) überraschend auf zwei Kinder losgegangen, die gerade auf einer Wiese spielten.

Der einjährige Bock überraschte die Kinder, die auf einer Wiese spielten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Als sich die Mütter schützend vor ihre Sprösslinge stellten, griff der Bock auch die Frauen an und verletzte sie leicht. Einem Mann sei es gelungen, das Tier am Boden festzuhalten, wo es später der zuständige Jäger erlegte. Die Kinder blieben unverletzt.

Der Rehbock war als Jungtier im vergangenen Jahr von anderen Menschen aufgepäppelt und danach ausgewildert worden. Auf einem Sportplatz habe das Tier seither mehrfach Kinder angegriffen, sagte ein Polizeisprecher. Schließlich erteilte die Stadtverwaltung dem Jäger die Schießgenehmigung „aus dringlichen Sicherheitsgründen“.

dpa

20 kuriose Tier-Urteile

20 kuriose Tier-Urteile

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare