1. come-on.de
  2. Deutschland & Welt

Wetter an Ostern 2023: Prognose macht Hoffnung

Erstellt:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Es gibt erste Prognosen für das Wetter an Ostern 2023: Die Ostereiersuche könnte im Trockenen stattfinden – und bei Sonnenschein. NRW kann auch eine Überraschung hoffen.

Hamm - Wie wird das Wetter zu Ostern 2023? Nach einigen wenigen frühlingshaften Tagen kehrte Ende März der Winter zurück nach Nordrhein-Westfalen. Nicht wenige waren im Westen Deutschlands überrascht von Schneeflocken und Temperaturen in der Nähe des Gefrierpunkts. Das Wetter blieb auch in den ersten April-Tagen frostig kalt. Wie geht es weiter?

Wetter-Prognose zu Ostern 2023: Mögliche Überraschung folgt auf viel Frost

Von Frühling, wie er noch Mitte März in Deutschland einkehrte, fehlt in der ersten April-Woche jede Spur, so die Prognose von Diplom-Meteorologe Dominik Jung von wetter.net. „Von Montag bis Freitag jeden Morgen Frost um die null bis minus fünf Grad“, sagte Jung. Seit Palmsonntag, 2. April, strömt extreme Kaltluft aus Nordost-Europa in Richtung Deutschland. Die Warmluft vom Mittelmeer hingegen wird hingegen weggeschoben aus Mitteleuropa.

Die Temperaturen pendeln sich bis zu den Osterfeiertagen, zu denen man nette Grüße verschicken kann, tagsüber bei 7 bis 10 Grad ein. In der Nacht liegen die Tiefstwerte zum Teil bis minus 5 Grad.

Die guten Nachrichten: Es soll in NRW weitestgehend bis zum Osterwochenende niederschlagsfrei bleiben. Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) könnte es lediglich Gründonnerstag örtlich regnen.

Frost am Ostersonntag: Erst kalt, dann frühlingshafte Temperaturen

Ab Karfreitag beginnt der Frost dann zu schwächeln. Die Temperaturen werden milder (tagsüber bis 15 Grad), dafür ziehen wieder Wolken auf, Zwar sind weit in die Zukunft blickende Prognosen stets mit Vorsicht zu genießen. Spätestens ab Ostersonntag aber könnte es laut Meteorologe Dominik Jung „spannend“ werden.

Die kalten Luftmassen sollen sich aus Deutschland dann endlich verabschieden. Warme Luft aus dem Mittelmeerraum sowie ein sich aufbauendes Hoch von den britischen Inseln hingegen könnten sich über der Bundesrepublik ausbreiten. Sonnenschein also bei 13 bis sogar 17 Grad am Ostersonntag, so erste Wetter-Prognosen für Ostern 2023.

Aber: „Wer seine Eier am Ostersonntag früh versteckt, der muss aufpassen. Sie können wirklich festgefrieren. Bodenfrost ist ein Thema“, so Dominik Jung. Im Tagesverlauf ist aber mit einem richtig freundlichen Feiertag zu rechnen.

Auch interessant

Kommentare