Royals

Prinzessin Marie-Astrid von Liechtenstein feiert royale Traumhochzeit in der Toskana

Prinzessin Marie-Astrid von Liechtenstein
+
Sowohl Prinzessin Maria-Anunciata (r.) als auch Prinzessin Marie-Astrid von Liechtenstein (l.) heirateten kürzlich. (Archivfoto).

In der Toskana fand kürzlich eine royale Traumhochzeit statt. Prinzessin Marie-Astrid von Liechtenstein gab ihrem Verlobten Ralph das Ja-Wort.

Florenz – Weinberge, Olivenhaine und Gebäude aus der Renaissance: Die Toskana bietet ein malerisches Bild, um zu heiraten. Das dachte sich wohl auch Prinzessin Marie-Astrid von Liechtenstein. Die 34-Jährige feierte am vergangenen Wochenende ihre Traumhochzeit mit ihrem neuen Ehemann Ralph Worthington (36).

Damit folgte Marie-Astrid dem Beispiel ihrer großen Schwester Maria-Anunciata. Sie hatte sich mit Emanuele Musini Anfang September in Wien das Ja-Wort gegeben. Nun, wenige Wochen später, ereignete sich bereits das nächste royale Spektakel.

Royale Traumhochzeit: Prinzessin Marie-Astrid von Liechtenstein feiert Hochzeit in Toskana

Prinzessin Marie-Astrid von Liechtenstein trug bei ihrer Hochzeit eine Robe mit meterlanger Schleppe, wie Fotoaufnahmen zeigen. Im Haar trug sie ein sehr kostbares Kinsky Geißblatt-Diadem. Es ist mit Diamanten besetzt und seit geraumer Zeit in Besitz der royalen Familie von Liechtenstein. Das berichtet 24royal.de.

Die Hochzeitsgäste an der Kathedrale von Santa Maria Assunta waren übrigens ebenfalls Royals: Beispielsweise weilten Großherzogin Stéphanie und Großherzog Guillaume von Luxemburg sowie Prinz Christian von Hannover mit Ehefrau Alessandra im Publikum. Dass das luxemburgische Fürstenhaus auf der Gästeliste stand, ist jedoch kein Freundschaftsdienst: Marie-Astrid entstammt nicht nur dem Fürstenhaus von Liechtenstein, sondern auch dem aus Luxemburg. Ihr Vater Prinz Nikolaus ist der Bruder von Fürst Hans-Adam und ihre Mutter ist die Schwester von Großherzog Henri von Luxemburg.

Während die Royals von Liechtenstein und Luxemburg in der Toskana eine Traumhochzeit feierten, weilt eine weitere royale Persönlichkeit weiterhin in Südafrika: Fürstin Charlène von Monaco. Die 43-Jährige veröffentlichte kürzlich eine verwirrende Nachricht. (tu) *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare