Preußen-Prinz fordert Monarchie zurück

Kaiser Wilhelm II. im Jahr 1917. Mit ihm, Wilhelm II., musste 1918 der letzte Hohenzollern-Kaiser abdanken.

Berlin - Braucht Deutschland einen König? Der Ururenkel des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II. fordert die Rückkehr der Bundesrepublik zur Monarchie.

“Königsfamilien werden nicht per Misstrauensvotum oder durch Aufhebung der Immunität aus dem Amt gefegt. Das tut einem Land gut“, erklärte Prinz Philip Kiril von Preußen in der ZEIT-Beilage “Christ & Welt“ im Vorfeld der Bundespräsidentenwahl am kommenden Sonntag (18. März).

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Geschenke von Freunden anzunehmen, sei unter der Würde eines Monarchen, sagte Kiril in Anspielung auf den zurückgetretenen Bundespräsident Christian Wulff. Er hoffe, dass die Uhren in Deutschland allmählich anders tickten - doch noch glaube er nicht an eine Wiedereinführung der Monarchie.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare