Polen: Toter bei Zwischenfall in Parteibüro

Lodz - Bei einem Zwischenfall im Büro der polnischen Oppositionspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) in Lodz ist ein Mensch getötet und ein weiterer schwer verletzt worden.

Das berichtete der polnische Fernsehsender TVN24 unter Berufung auf die Polizei am Dienstag. Als Täter gilt ein älterer Mann, der angeblich mit einem Messer bewaffnet war. Er sei am Tatort festgenommen worden, hieß es. Dem städtischen Ordnungsdienst zufolge hatte der Angreifer auch eine Gaspistole.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare