Piratenschiff in die Luft gesprengt

Kopenhagen - Die dänische Marine hat ein mutmaßliches Piratenschiff vor der Küste Somalias aufgebracht. Die Soldaten beschlagnahmten Waffen und Benzin, anschließend zerstörten sie das Schiff.

Sechs Personen seien zunächst festgenommen und nach einem Verhör wieder freigelassen worden, teilte Marinesprecher Kenneth Nielsen am Mittwoch mit. Das Schiff habe als Mutterschiff gedient, von dem die Piraten mit Schnellbooten zu Angriffen auf Frachter und Tanker aufgebrochen seien. Die Besatzung des dänischen Kriegsschiffs “Esbern Snare“ habe das Schiff am Dienstag gesprengt. Die “Esbern Snare“ gehört zur Anti-Piraten-Mission der NATO.

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare