Nachricht sorgt für Verwunderung

Paket-Bote mit Liebeserklärung an Empfängerin? Rätsel klärt sich offenbar auf

Deutschlands Paket-Boten verwenden häufig ungewöhnliche Worte auf den Benachrichtigungskarten. Nun hat wieder einer für Verwunderung gesorgt - mit einer sehr süßen Nachricht.

  • Paket-Zusteller sorgt für Verwunderung bei Empfängerin
  • Handelt es sich um eine Liebeserklärung?
  • Facebook-Seite „Best of Kleinanzeigen“ ist bei Usern sehr beliebt

München - Die Facebook-Seite „Best of Kleinanzeigen“ sorgt in schöner Regelmäßigkeit für unzählige Lacher. Kein Wunder also, dass sich die Seite großer Beliebtheit erfreut. Über 600.000 User haben die Beiträge von „Best of Kleinanzeigen“ abonniert. Oft werden lustige Konversationen aus ebay Kleinanzeigen gepostet. Doch auch Fotos von lustigen Benachrichtigungen von Paket-Boten werden immer wieder gerne veröffentlicht.

Die Paket-Zusteller bringen täglich einige zum Lachen - und das ungewollt. Nun tauchte eine Benachrichtigung auf, die die Empfängerin sehr irritierte. Andere Nutzer hatten Herzschmerz oder kommentierten den Beitrag mit Gedichten.

Macht der Paket-Bote eine Liebeserklärung?

Dieser Post schoss am Mittwochabend (06.11.) quasi durch die Decke. Über 3.300 Reaktionen und 1.500 Kommentare sind selbst für die beliebte Facebook-Seite ungewöhnlich. Kein Wunder, denn mit diesen süßen Worten lässt er die Herzen schmelzen. So kommentiert eine Userin: „Das ist doch voll süß. Da wird mir ja gleich mein rostiges Herz aufgehen bei der süßen Karte.“ Eine andere Nutzerin schrieb: „So süß! Kann sich meiner noch eine Scheibe von abschneiden.“

Tatsächlich ist die Benachrichtigung so süß, dass viele Facebook-User den Beitrag mit einem Gedicht kommentieren. So bekam eine Userin über 175 Reaktionen für ihren Reim: „Rosen sind rot, du nix da, Nachbar weigerte sich mit viel blabla, isch musste weg rucki zucki, Baket is in Schnuppi. Mascut.“

Aber was stand auf dem Benachrichtigungszettel? Der Paket-Bote schrieb auf die Karte „Paket an die Schnuppi“. Das sorgte natürlich für Irritationen bei der Empfängerin. Ist das eine Liebeserklärung? Wieso nennt der Zusteller sie „Schnuppi“? Woher kennen sich die beiden?

Die Auflösung dieses Rätsels folgt allerdings sehr schnell. Der Paket-Bote hatte sich einfach verschrieben. 

Nun wird einiges klar. Das Paket steht im Schuppen. Von welchem Unternehmen der Paket-Bote kommt, kann man nur erahnen. Ein Mitarbeiter von Hermes hat mit seiner Benachrichtigung allerdings für traurige Stimmung gesorgt.

„Best of Kleinanzeigen“-User posten weitere lustige Verschreiber

Nur wenige Minuten nachdem der Beitrag veröffentlicht wurde, posteten weitere User witzige Fotos mit Schreibfehlern auf Benachrichtigungskarten. So schrieb ein Zusteller, dass er das Paket im „Auto Haus“ abgelegt hat. Eigentlich eine eindeutige Information, die nicht irritierend sein dürfte - eigentlich. Doch, wenn es weit und breit kein Autohaus gibt, dann ist das schon verwunderlich. In diesem Fall musste die Empfängerin recherchieren. Mittlerweile weiß sie, was der Paket-Bote meint.

Diese Benachrichtigung hatte sie schon zum zweiten Mal im Briefkasten. Nun ist auch klar, dass mit „Auto Haus“ der Wohnwagen gemeint ist. Darauf muss man auch erst einmal kommen ...

Doch von Häme oder ähnlichen Verurteilungen liest man nichts. Vielmehr haben die User sogar Mitgefühl mit den Paket-Boten. So schreibt ein Nutzer: „Ach, unsere lieben Paketboten, wenn man nicht wüsste, wie die arbeiten und zu welchem Preis, könnte man sich schon fast darüber beschweren ...“ Tatsächlich haben es die Zusteller sehr schwer.

Einer von ihnen packte aus

In München sorgten über Monate Paket-Diebe für Ärger. Dank eines Zeugenhinweises gingen sie der Polizei nun ins Netz. Das Vorgehen war denkbar Dreist.

Gerade jetzt vor der Weihnachtszeit wird es für die Zusteller wieder zunehmend schwerer. Dafür haben viele Bürger Verständnis. Weitaus weniger verständnisvoll gehen Münchens Einwohner allerdings mit dieser Filiale um, wie die tz* berichtet.

Schockmoment für einen Paketboten aus Mannheim: Ihm wurde ein wertvolles Paket gestohlen, wie mannheim24.de* berichtet. Nicht gestohlen wurde eine andere Sendung. Allerdings lag das eher nicht daran, dass das Versteck des Paketboten so sorgsam gewählt worden wäre. 

Nicht selten sorgt die Abgabe eines Pakets für Unmut. Doch mit einer nun veröffentlichten DHL-Botschaft sorgt ein DHL-Bote für Verwirrung.

pmo

Video: Es gibt überall solche und solche 

*tz.de und mannheim24.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © dpa / Oliver Berg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare