Oberster US-Richter mit Machete bedroht

Washington - Ausgerechnet einer der höchsten Richter der USA ist überfallen und ausgeraubt worden, wie die “Washington Post“ am Montag berichtete.

Demnach hielt sich Stephen Breyer, der dem neunköpfigen Obersten Gerichtshof der USA angehört, zusammen mit seiner Frau in seinem Ferienhaus auf der Karibikinsel Nevis auf, als ein maskierter Unbekannter eindrang, ihn mit einer Machete bedrohte und sich dann mit 1000 Dollar aus dem Staub machte. Die Eheleute seien bei dem Vorfall in der vergangenen Woche mit dem Schrecken davongekommen, meldete das Blatt unter Berufung auf eine Gerichtssprecherin weiter.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare