Brutale Tat im Ruhrgebiet

Mann geht mit Machete auf Partnerin los – Polizei hat ersten Verdacht

Eine Frau ist bei einem Angriff in Hamm schwer verletzt worden.
+
Eine Frau ist bei einem Angriff in Hamm schwer verletzt worden.

NRW: Bei einer brutalen Attacke ist eine Frau schwer verletzt worden. Ihr Partner hatte sie mit einer Machete schwer verletzt. Die Polizei ermittelt.

Schwer verletzt hat eine junge Frau aus Hamm eine brutale Attacke ihres Partners überlebt. Die Polizei Hamm und die Staatsanwaltschaft in Dortmund ermitteln wegen versuchter Tötung, berichtet RUHR24.de*.

Passiert ist die Tat nach Angaben der Polizei Hamm am Sonntag (20. September) auf der Dortmunder Straße. Eine Frau (26) aus Hamm ist dabei laut Polizei durch einen Stich in den Bauch schwer verletzt* worden.

Tatverdächtig ist der Partner der Frau, ein 33-Jähriger aus Hamm. Auch die mutmaßliche Tatwaffe, eine Machete, wurde gefunden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare