Menstruations-Ställe zerstört

Nepalesinnen begehren gegen alte Sitte auf

+
Die uralte Sitte „chaupadi“ verbietet es Frauen im äußersten Westen Nepals, sich im Haus aufzuhalten oder in Tempel zu gehen, während sie ihre Tage haben.

Kathmandu - Frauen haben im Westen Nepals Kuhställe zerstört, in denen sie nach alter Tradition während ihrer Menstruation ausharren müssen.

Die uralte Sitte „chaupadi“ verbietet es Frauen im äußersten Westen Nepals, sich im Haus aufzuhalten oder in Tempel zu gehen, während sie ihre Tage haben. Jedes Jahr sterben Frauen in dem Himalaya-Land an Schlangenbissen, Unterkühlung oder starken Blutungen während ihrer Zeit in den Ställen, wie die Zeitung „Republica“ am Sonntag berichtete. Eine der Aktivistinnen sagte der Zeitung, sie hätten schon mehr als drei Dutzend Schuppen eingerissen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare