Irre Aktion

Mutter verwandelt Badezimmer in riesigen Sandkasten - Kinder lieben es

Ein Sandkasten - im Vordergrund ist ein Kind zu sehen (Fotomontage)
+
Mutter verwandelt Badezimmer in riesigen Sandkasten - Kinder lieben es (Fotomontage)

Für ihre irre Aktion geht dieser Instagram-Star sicherlich in die Geschichte der besten Mutter aller Zeiten ein: Sie verwandelte das Badezimmer kurzerhand in einen riesigen Sandkasten mitsamt Pool.

Ganz nach dem Motto „Wenn wir nicht in den Urlaub fahren können, holen wir den Urlaub halt zu uns“ verwandelte Instagram-Star Stacey Solomon ihr Badezimmer in einen XXL-Sandkasten für ihre Kids und holte so das Beach-Feeling zu sich nach Hause. Da bekamen nicht nur ihre drei Kinder große Augen - auch ihre Instagram-Community staunte bei dem Anblick der Fotos nicht schlecht, extratipp.com* berichtet.

In Zeiten der Corona-Pandemie muss man kreativ werden. Denn mit Sommer-Urlaub sieht es seit letztem Jahr schlecht aus. Während sich andere deshalb den Garten verschönern, oder sich ein anderes Hobby suchen, um sich die gewonnene Zeit aufgrund geschlossener Restaurants oder Shopping-Möglichkeiten, totzuschlagen, verwandelte Influencerin Stacey Solomon, der allein auf Instagram über vier Millionen Menschen folgen, ihr Badezimmer in einen Strand, mitsamt Wasser und gaaaanz viel Sand.

„Ich glaube, dass meine Kinder in der nächsten Zeit erstmal keinen Strand zu Gesicht bekommen, deshalb dachte ich mir, warum nicht einfach unser Badezimmer in einen Strand verwandeln?“, erklärt Stacey ihre Entscheidung unter dem Bild auf Instagram. Eine Aktion, die ihre Kinder sicherlich so schnell nicht vergessen werden. „Sollten meine Kinder irgendwann nochmal sagen, dass sie nicht aufstehen, Zähne putzen oder ihre Snacks essen möchten, werde ich sie an diesen Zeitpunkt erinnern“, so Stacey.

* extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare