1. come-on.de
  2. Deutschland & Welt

Münchnerin getötet: Umstände noch unklar - Polizei stößt vor Wache auf verletzten Mann

Erstellt:

Von: Lukas Schierlinger

Kommentare

Spurensicgherung
Nachdem eine 31-Jährige tot in München aufgefunden worden ist, haben die Ermittlungen der Mordkommission bereits begonnen (Symbolbild). © dpa/Johannes Hauser

In München wird ein 37-Jähriger verdächtigt, seine Ehefrau getötet zu haben. Jetzt will die Mordkommission die genauen Hintergründe der Tat ermitteln.

München - Vor der Polizeiinspektion 42 (Neuhausen) fand ein Beamter am Sonntagabend (20. Juni) gegen 23 Uhr einen verletzten 37-Jährigen. Der Mann aus München*, der eine blutende Verletzung am Oberkörper aufwies, wird nun verdächtigt, für den Tod seiner Frau verantwortlich zu sein.

München: Frau getötet - Ehemann wird verdächtigt

Im Gespräch an der Wache gab der stark alkoholisierte 37-Jährige an, sich seine Verletzung selbst zugefügt zu haben. Zudem sprach er von seiner Ehefrau und äußerte dann, diese getötet zu haben.

Bei einer sofort durchgeführten Durchsuchung an seiner Wohnanschrift konnte die 31-jährige Ehefrau des Mannes tatsächlich tot aufgefunden werden. „Sie wies eine Vielzahl von Verletzungen scharfer Gewalt auf“, heißt es im Pressebericht der Polizei München*.

Mord in München? Polizei nimmt Ermittlungen auf

Zu den genauen Umständen und dem Motiv der Tat wurden zunächst Zeitpunkt keine weiteren Details genannt. Diese sind nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Mordkommission. Eine Obduktion wurde angeordnet, der 37-Jährige festgenommen.*tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion