Mindestens 34 Tote bei Busunglück

Hanoi - Bei einem Busunglück in Zentralvietnam sind mindestens 34 Menschen ums Leben gekommen. Einige Personen werden immer noch in den Trümmern vermisst.

Neben den 43 verunglückten Personen seien 20 weitere verletzt, teilte ein Behördensprecher am Freitag mit. Der Bus mit 60 Fahrgästen sei am Donnerstag von einer Brücke in den darunter fließenden Fluss gestürzt. Das Unglück ereignete in der Provinz Dak Lak. Der Bus befand sich den Angaben zufolge auf dem Weg nach Ho-Chi-Minh-Stadt, dem früheren Saigon.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare