Massenpanik in Südafrika: Zehn Tote

Johannesburg - Bei einer Massenpanik in einer Kneipe in Südafrika sind in der Neujahrsnacht zehn Menschen ums Leben gekommen.

 Die Ursache für das Unglück in der Stadtgemeinde Ipelegeng in der Provinz Nordwest war am Samstag unklar. Die Toten seien noch nicht formell identifiziert worden, sagte Polizeisprecherin Adele Myburgh der Nachrichtenagentur AP.

Sicherheitsbeamte vermuteten, dass sich unter den Toten Minderjährige befanden, die nach dem Gesetz noch keinen Alkohol hätten trinken dürfen. Die Polizei solle untersuchen, welche Sicherheitsvorkehrungen der Besitzer der Kneipe ergriffen habe. Ein Beamter erklärte, der Vorfall sei die schlimmste Katastrophe während Neujahrsfeiern in der Geschichte der Provinz.

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare