NRW

Mann vor eigenem Haus hingerichtet: Täter weiter auf der Flucht

Polizeiauto hinter einer Absperrung
+
Ein 34-Jähriger wurde vor einigen Wochen getötet. Vom Täter fehlt bislang jede Spur. (Symbolbild).

Im Dezember wurde ein 34-Jähriger vor seinem Haus getötet. Vom Täter fehlt weiterhin jede Spur.

Am 10. Dezember 2020 kam es im Münsterland* zu einem brutalen Verbrechen. Ein 34-Jähriger wurde vor einem Mehrfamilienhaus, in dem er wohnte, per Kopfschuss regelrecht hingerichtet. Zeugen fanden die Leiche kurz darauf vor und verständigten die Polizei.

Der Täter konnte nach dem Vorfall entkommen und ist seitdem noch immer auf der Flucht. Die Polizei geht in den Ermittlungen jetzt einen Schritt weiter und hat eine satte Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des Todesschützen führen. Alles Wichtige zum Fall aus Ahlen* lesen Sie bei msl24.de*. (*msl24 ist ein Angebot von „IPPEN.MEDIA“.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare