Bluttat in Frankreich

Mann tötet drei Menschen auf offener Straße

+
Ermittler am Tatort.

Dunkerque - Vor den Augen etlicher Passanten hat ein Mann in Nordfrankreich seine frühere Lebenspartnerin (40) und deren Eltern erschossen. Der schreckliche Fall wirft Fragen auf.

Die drei Opfer wurden in ihrem Auto auf einem belebten Parkplatz in der bei Dunkerque gelegenen Gemeinde Grande-Synthe überfallen und getötet, wie die Ermittler am Dienstag mitteilten. Der Täter flüchtete zunächst, konnte aber nach Hinweisen von Bürgern wenig später im nahen Belgien festgenommen werden. Zeugen hatten sich unter anderem das Kennzeichen des Fluchtfahrzeuges notiert.

Das Motiv des Täters war noch unklar. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft versuchte der Mann nach der Bluttat am späten Montagnachmittag sich umzubringen. Er war zunächst nicht vernehmungsfähig.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare