Todesursache bekannt

Furchtbarer Zwischenfall auf Mallorca: Urlauber (22) stirbt in Bar 

+
Auf Mallorca ereignete sich nun offenbar ein tragisches Ereignis. 

In der Nähe des Ballermanns auf Mallorca kam es nun zu einem tragischen Zwischenfall. Ein Urlauber stürzte unglücklich, nun ist er an den Folgen gestorben. 

Mallorca - Tausende Urlauber besuchen jährlich den Ballermann auf Mallorca. Nun ereignete sich jedoch direkt an der Playa de Palma ein tragischer Zwischenfall. Ein junger Tourist stürzte zunächst in einer Bar unglücklich, nun ist er an den schweren Verletzungen gestorben. 

Tragischer Zwischenfall auf Mallorca: Urlauber stürzt in Bar 

Wie die Mallorca-Zeitung zuerst berichtete, stürzte der 22-jährige Österreicher eine Treppe herunter. Der junge Mann besuchte eine Bar in der Nähe des Ballermanns. Wie das Online-Portal Cronica Balear erklärt, habe sich der Sturz bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag ereignet. 

Dabei soll der Tourist rennend zum Ausgang der Bar gelaufen sein, auf der Treppe soll er dann jedoch das Gleichgewicht verloren haben. Dann sei er mit dem Kopf aufgeschlagen. 

Mallorca: 22-jähriger Österreicher verstirbt an schweren Kopfverletzungen 

Wie das Portal ebenfalls aus Polizeikreisen wissen will, soll der junge Mann zum Zeitpunkt des Unfalls unter Drogen- oder Alkoholeinfluss gestanden haben. Demnach habe er bereits vor dem Sturz aggressiv auf andere Bar-Besucher gewirkt. 

Auf der Insel könnte sich am gleichen Wochenende auch ein anderer Zwischenfall ereignet haben. Eine 20-jährige Urlauberin wurde offenbar Opfer einer Vergewaltigung. Nun ermittelt die Polizei. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare