Einsatzort großräumig abgesperrt

Feuer im 14. Stock: Polizei evakuiert Hochhaus in Mainz

Mainz: Feuer im 14. Stock - Einsatzkräfte sperren weiträumig ab (Symbolfoto).
+
Mainz: Feuer im 14. Stock - Einsatzkräfte sperren weiträumig ab (Symbolfoto).

Ein Feuer ist in einem Hochhaus in Mainz ausgebrochen. Eine Wohnung im 14. Stock steht in Flammen. Die Einsatzkräfte evakuieren das Gebäude. Ob sich noch Personen im Gebäude befinden ist unklar.

Mainz - In einem Hochhaus in Mainz ist am Montagvormittag ein Feuer ausgebrochen. Eine Wohnung im 14. Stock des Hauses stand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits in Vollbrand, wie ein Sprecher der Polizei am Montag sagte. Derzeit seien die Einsatzkräfte dabei, die Menschen aus dem Gebäude in Mainz-Gonsenheim zu holen.

Mainz: Feuer im Hochhaus - Polizei sperrt großräumig ab

In dem Hochhaus sind laut Polizei mehr als 100 Personen gemeldet. Angaben zu Verletzten oder der Ursache des Brandes konnte die Polizei zunächst nicht machen.

Wie der SWR berichtet, retten die Einsatzkräfte Menschen über eine interne Feuertreppe des Wohnhauses. Auf einem Video ist zu sehen, wie dunkle Rauchwolken aus einer Wohnung in den Himmel aufsteigen.

Mit dem Notruf „Explosion im Hochhaus“ rückte die Mainzer Feuerwehr mit allen Löschzügen am Montagvormittag gegen 10.40 Uhr aus, berichtet die Allgemeine Zeitung. Auch zahlreiche Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr würden den Einsatz unterstützen. Eine Person sei aus der Wohnung gerettet worden. Die Wohnungen von Stock 15 bis 18 seien von der starken Rauchentwicklung betroffen gewesen und wurden geräumt.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind mit einem Großaufgebot vor Ort. Das Gebiet sei für den Verkehr weiträumig abgesperrt, hieß es. „Bitte meidet den Bereich weiträumig um die Einsatzmaßnahmen nicht zu behindern“, twittert die Polizei Mainz. Das Feuer in der Wohnung im 14. Stock ist nach Medienberichten gelöscht. Bewohner der Nachbarhäuser in der Elsa-Brändström-Straße Hausnummern 55 und 57 können wieder in ihre Wohnungen. (dpa/ml)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare