Mädchen schlagen Toilettenfrau krankenhausreif

Lübeck - Zwei Mädchen haben am Wochenende im Lübecker Hauptbahnhof eine Toilettenfrau niedergeschlagen. Sie gingen mit großer Brutalität vor.

Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, stellten die Beamten bei den zwölf und dreizehn Jahre alten Mädchen ein Taschenmesser mit feststehender Klinge und einen Teleskopschlagstock sicher. Das Opfer hatte die beiden am Samstag zur Rede gestellt, weil beide die Toilette benutzt hatten, aber nur eine von ihnen dafür zahlen wollte. Daraufhin streckten sie die Frau mit einem Faustschlag ins Gesicht zu Boden, so dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare