Er spielt seit 30 Jahren

Mann knackt 45-Millionen-Jackpot im Lotto - doch seine Reaktion überrascht wirklich

+
Ein Mann aus Österreich hat im Lotto den Jackpot geknackt (Symbolbild)

Jackpot geknackt! Ein Mann aus Österreich hat über 45 Millionen Euro im Lotto gewonnen. Ein Sprecher schildert die ungewöhnliche Reaktion des Mannes auf seinen Gewinn.

Niederösterreich - Ein Österreicher hat den Jackpot der Lotterie EuroMillionen geknackt: Der Mann aus Niederösterreich kann sich nun über 45,4 Millionen Euro freuen, wie die Nachrichtenagentur APA am Freitag unter Berufung auf einen Lotterie-Sprecher meldete.

Sprecher spricht über Lotto-Gewinner

Der Mann habe "ruhig, gelassen" gewirkt und sei "nicht sehr gesprächig" gewesen, sagte der Sprecher demnach. Er habe nichts von sich preisgeben wollen, außer dass er bereits seit 30 Jahren Lotto spiele.

Die EuroMillionen-Lotterie wird zweimal die Woche in zwölf Ländern angeboten. Die Jackpots sind oft riesig, die Gewinnsumme liegt teilweise bei mehr als hundert Millionen Euro.

Ein Lottoschein machte Petra und Achim Bubert vor einigen Jahren über Nacht zu Multimillionären. Doch das viele Geld hatte seine Tücken - und stürzte sie ins Unglück.

Zuletzt wurde in Deutschland der Eurojackpot geknackt: Der Gewinn von 61 Millionen Euro geht je zur Hälfte nach Nordrhein-Westfalen und Hessen, wie Westlotto in Münster am Freitagabend mitteilte.

Zudem darf rund 2,5 Millionen Euro eine Person nun ihr Eigen nennen, sofern sie den Gewinn einlöst. Ein bisher unbekannter Spieler hat den Spiel 77-Jackpot beim Lotto in Bayern geknackt, wie merkur.de* berichtet.

AFP

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare