Krimineller entkommt nach Verfolgungsjagd

Frankfurt/Main - Nach einer wilden Verfolgungsjagd durch Frankfurt ist ein Schwerkrimineller der Polizei entkommen.

Der 27 Jahre alte Serbe war einer Streife am frühen Sonntagmorgen aufgefallen, als er mit einem gestohlenen Auto unterwegs war.

Wie die Polizei berichtete, ging die halsbrecherische Verfolgungsjagd durch den Stadtteil Sachsenhausen, wobei der Flüchtende über mehrere rote Ampeln raste. Schließlich verlor der Mann die Kontrolle über sein Fluchtfahrzeug und krachte in einen geparkten Wagen.

Trotz des Unfalls gelang es dem 27-Jährigen seinen Verfolgern zu Fuß zu entkommen. Der Mann hat zahlreiche Vorstrafen aus den Niederlanden. Der niederländischen Polizei gilt der Mann, der Verwandte in Frankfurt hat, als “absolut gewalttätig“. Er hat unter anderem schweren Diebstahl, Einbrüche, Erpressung und mehrfache schwere Körperverletzung auf dem Konto.

In dem gestohlenen Auto fanden die Polizisten eine Maschinenpistole, die sie zunächst für echt hielten. Eine nähere Untersuchung brachte aber zutage, dass es sich um eine täuschend echt gearbeitete Softair-Waffe handelte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare