Metereologen schlagen Alarm

Kräftiger Taifun steuert auf Japan zu

Tokio - Japan ist in Sorge. Ein kräftiger Taifun steuert geradewegs auf den Inselstaat zu. Die Metereologen schlagen Alarm.

Der Taifun „Halong“ nimmt Kurs auf den Süden Japans und bringt heftigen Platzregen und Wind mit. Japans Meteorologiebehörde gab eine Warnung vor Erdrutschen, hohen Wellen und anschwellenden Flüssen für die Inseln Kyushu und Shikoku im Süden und Südwesten des Landes heraus.

Für den späten Samstag (Ortszeit) wird erwartet, dass der Taifun auf einer der beiden Inseln auf Land trifft. In der aktuellen Taifunsaison sind bereits mehr als zehn Wirbelstürme über den Inselstaat hinweggezogen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare