Zwei Menschen auf offener Straße erschossen

Köln - Tödliches Ende eines Eifersuchtsdramas? In Köln sind auf offener Straße eine Frau und ein Mann erschossen worden. Der Täter ist auf der Flucht.

Zwei Menschen sind am Montagabend in Köln auf offener Straße erschossen worden. Eine 29-jährige Frau starb im Rettungswagen, ein bislang nicht identifizierter Mann erlag wenig später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Die Hintergründe der Tat seien noch völlig unklar, sagte ein Polizeisprecher. Die Staatsanwaltschaft ermittele nun. Der Täter ist flüchtig.

Zeugen hatten Schüsse gehört und die Polizei alarmiert, weil zwei Menschen blutend auf der Straße lägen. Überdies sahen sie einen Unbekannten vom Tatort weglaufen.

Die “Kölnische Rundschau“ berichtete in ihrer Online-Ausgabe, Hintergrund sei möglicherweise ein Eifersuchtsdrama. Bei dem toten Mann handele es sich um den neuen Freund der 29-Jährigen. Die Polizei wollte dies nicht bestätigen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare