Festnahme

Dumm gelaufen: Einbrecher will Beute an Besitzer verkaufen

Ein Einbrecher in Köln hat sein Diebesgut ausgerechnet dem Mann zum Kauf angeboten, dem er es gestohlen hat - die Polizei nahm den Dieb fest.

Köln - Dumm gelaufen: Ein Einbrecher in Köln hat sein Diebesgut ausgerechnet dem Mann zum Kauf angeboten, den er zuvor bestohlen hatte. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wollte ein Unbekannter dem Besitzer eines Friseurgeschäfts vier Rasierapparate verkaufen. Dieser erkannte die Geräte jedoch wieder: Wenige Stunden zuvor hatte ein Einbrecher sie aus einem anderen Salon gestohlen - der demselben Inhaber gehört. Der 51-Jährige rief die Polizei, die den Verdächtigen festnahm. Videoaufnahmen des Einbruchs zeigten den 37-Jährigen, der wegen früherer Eigentumsdelikte schon häufiger mit der Polizei zu tun hatte.

Lesen Sie auch: Schock-Video! Mann wird aus dem Nichts vor Lkw geschubst

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Nicolas Armer (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare