15 Stunden im Klo eingesperrt

Straßburg - Eine 76-jährige Rentnerin wurde von Einbrechern in ihrer Wohnung überrascht. Diese sperrten sie in ihrer Toilette ein. Nach 15 Stunden konnte sie sich selbst befreien.

Rabiate Einbrecher haben eine 76-jährige Elsässerin in ihrer Toilette eingesperrt - erst nach 15 Stunden konnte sich die resolute Dame aus ihrer Zwangslage selbst befreien. Sie schaffte es schließlich, die Toilettenbrille zu demontieren und damit die Tür einzuschlagen.

Die vermummten Einbrecher waren nach Angaben der Polizei von Dienstag durch ein Fenster des Hauses in Lipsheim bei Straßburg eingedrungen. Sie wollten Schmuck und Geld stehlen, nahmen jedoch nur ein wenig Geld mit und taten der Bewohnerin keine weitere Gewalt an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare